• Drei Franken pro Monat stärken die Kaufkraft nicht

    Der Bundesrat hat auf Vorschlag von Medienminister Albert Rösti entschieden, die Haushaltabgabe von 335 auf 300 Franken pro Jahr zu reduzieren. Das geschieht mit einer Verordnung, nicht zu verwechseln mit einem Gegenvorschlag, der seitens des Bundesrats oder des Parlaments erarbeitet werden kann. Die Allianz Pro Medienvielfalt lehnt eine weitere Reduktion der Haushaltabgabe ab. Wenn ein …

  • Dieser Stopp irritiert das Personal und die Öffentlichkeit

    «Die Allianz Pro Medienvielfalt begrüsst es, dass der Bundesrat die Konzession der SRG bis Ende 2024 verlängert hat. Dass er die Ausarbeitung einer neuen Konzession stoppte, irritiert das Personal und die Menschen, die sich beim öffentlichen Rundfunk informieren. Was «eine Gesamtschau unter Berücksichtigung der SRG-Initiative» genau bringen soll, erschliesst sich nicht. Etwas ist hingegen klar: …